Sportplatz-Blättle

 

„Medel fordert Kaltschnäuzigkeit und drei Punkte gegen den TVN II“

 

Liebe Fußballfreunde,

 

Am 13.Spieltag in der Saison 2012/13 darf ich Sie zu unseren Heimspielen gegen den TSV Neuenhaus und dem TV Neidlingen II unter dem Jusi recht herzlich begrüßen. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen, ihren Funktionären, beiden Unparteiischen und selbstverständlich unseren Zuschauern auf dem Kohlberger Sportgelände.

 

Nach vier Siegen zum Auftakt folgten fünf Niederlagen, der 3:2 Auswärtssieg beim Tabellenführer KSV Nürtingen vergangener Woche war nun wieder der dritte Sieg in Folge für die Jusi-Kicker und ist sehr wichtig für die Moral. Jetzt ist man wieder in die Erfolgsspur der (B-5) zurückgekehrt und möchte die positive Serie weiter ausbauen.

 

Im Duell beider Mittelfeldmannschaften trifft die Hartlieb-Elf auf den zweiten Anzug aus Neidlingen. Die Gäste konnten schon achtbare Ergebnisse erzielen, werden sicherlich mit Kampf dagegen halten und sollten nicht unterschätzt werden. Wir selbst haben zu Hause schon drei Spiele unnötig in den Sand gesetzt und peilen daher einen weiteren Heimsieg an. Mit voller Konzentration, starkem Zweikampfverhalten, sehr viel Laufbereitschaft und Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor wollen wir die Gäste vom „Reußenstein“ in die Knie zwingen und die drei Punkte unter dem Jusi behalten.

 

Der TSV Kohlberg II trifft in der Staffel 4 auf den TSV Neuenhaus. Die Gäste sind in diesem Spiel der klare Favorit und wollen um die vorderen drei Tabellenplätze in dieser Saison mitspielen. Für Schlotterbeck, Gassner und Co gilt es mit sehr viel Aggressivität gegen die Häfner vom „Betzenberg“ dagegen zu halten. Wichtig wird sein, dass man defensiv gut steht und wenig Torchancen der Gäste zulässt.

 

Ich wünsche allen vier Mannschaften, beiden Schiedsrichtern und den Zuschauern zwei faire und spannende Fußballspiele. Für die Unterstützung an der Kohlberger Hardtstrasse bedanke ich mich schon im Voraus.

 

Ich wünsche allen vier Mannschaften, beiden Unparteiischen sowie den Zuschauern zwei spannende und faire Fußballspiele. Für die Unterstützung unter dem Jusi bedanke ich mich schon im Voraus.

 

Mit sportlichem Gruß

Marco Medel

Spielleiter TSV Kohlberg

 

Seite schließen

 

 



Unsere Gegner

 

 

TSV Neuenhaus II

 

 

Zugänge:

Michael Lakatos (TSV Sielmingen), Marcel Fenske (TSV Bernhausen).

 

Abgänge:

Tim Seifried ( SV Walddoef).

 

 

 

Spielerkader

 

Tor:

Kai Hoffmann, Michael Lakatos, Simon Metzher.

 

Abwehr:

Stefan Weitzmann, Katkamon Singsa, Falko Jäckel, Marc Busse, Nico Portoghese, Khalil Tarik, Carlos Simoes, Peter Weinmann, Marcel Fritz, Marcel Fenske.

 

Mittelfeld und Angriff:

Tim Resl, Thomas Schlag, Ali, Ersoy, Peter Schumacher, Simon Metzger, Sebastian Diez, Nico Wujijewitsch, Syleman Hoti, Steffen Bauer, Valmir Dana, Felice Dacia, Kevin Drollinger, Danny Bubeck, Felix Wurster, Uwe Vohl, Sven Ronge.

 

 

 

Spielertrainer: Peter Weinmann (viertes Jahr).

 

Saisonziel: Oben mitmischen.

 

Meisterschaftstipp: TB Neckarhausen.

 

 



TV Neidlingen II

 

 

Zugänge:

Markus Sekan, Felix Kuch (beide eigene A-Junioren).

 

Abgänge:

Ibrahim Selek (TSV Weilheim), Christian Hitzer (Karriereende).

 

 

 

 

Spielerkader

Tor:

Bernd Burkhard, Christopher Dangel, Andreas Rittmann.

 

Abwehr:

Andre Bayer, Tobias Feller, Christoph Hepperle, Robert Kuch, Marco Männer, Klaus Moll, Jochen Schock, Ralf Schumacher, Markus Spengler, Michael Aust.

 

Mittelfeld und Angriff:

Tobias Böhm, Stephan Braun, Michael Härtel, Stefan Hummel, Marco Kunze, Markus Leimbeck, Christoph Maier, Stephan Munz, Tom Philipp, Ibrahim Celkin, Mathias Schramm, Daniel Weil, Frank Binder, Daniel Funai, Markus Sekan, Felix Kuch.

 

 

 

Spielertrainer: Mathias Schramm, zweites Jahr, und Tobias   Feller, erstes Jahr.

 

Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz.

 

Meisterschaftstipp: FC Frickenhausen II, SPV Nürtingen

 

Seite schließen

 

 



Kreisliga B5

 

Pl.

Vw.

Verein

Sp.

G.

U.

V.

T.-Diff.

P.

1.

(2)

FC Frickenhausen II

11

9

2

0

41:7

29

2.

(1)

KSV Nürtingen

12

9

1

2

49:18

28

3.

(3)

TSV Linsenhofen

11

8

1

2

38:25

25

4.

(4)

SPV 05 Nürtingen

11

7

0

4

46:20

21

5.

(6)

TSV Kohlberg

12

7

0

5

36:20

21

6.

(5)

FV 09 Nürtingen II

10

6

2

2

46:14

20

7.

(8)

TV Neidlingen II

11

6

1

4

34:36

19

8.

(7)

TV Tischardt

11

5

2

4

24:26

17

9.

(9)

TSV Ötlingen II

12

5

1

6

27:32

16

10.

(10)

SV Reudern

11

5

0

6

31:25

15

11.

(11)

SV 07 Aich II

11

3

1

7

13:36

10

12.

(12)

TSV Schlierbach II

11

2

0

9

14:49

6

13.

(15)

TSV Owen II

11

2

0

9

16:69

6

14.

(13)

TSV Oberlenningen II

10

1

2

7

14:34

5

15.

(14)

SV Nabern II

11

1

1

9

13:31

4


 

Letzter Spieltag, Sonntag, 07.11.2012

 

SV 07 Aich II                  -           TSV Ötlingen II             2:1

TSV Oberlenningen II        -           FV 09 Nürtingen II       ausgef.

TSV Owen II                   -           TV Tischardt                 3:1

TV Neidlingen II               -           SV Nabern II                 4:2

SV Reudern                     -           TSV Linsenhofen           1:2

SPV 05 Nürtingen             -           1.FC Frickenhausen II    0:1

KSV Nürtingen                   -               TSV Kohlberg              2:3

TSV Schlierbach II      spielfrei

 

 

Heutiger Spieltag, Sonntag, 11.11.2012

 

TSV Schlierbach II         -           KSV Nürtingen              12:45

SV Nabern II                 -           SPV 05 Nürtingen         12:45

TSV Kohlberg                  -              TV Neidlingen II          14:30

1.FC Frickenhausen II     -           SV Reudern                  14:30

TSV Linsenhofen            -           TSV Owen II                  14:30

TV Tischardt                 -           TSV Oberlenningen II     14:30

FV 09 Nürtingen II         -           SV 07 Aich II                14:30

TSV Ötlingen II          spielfrei

 

 

Nächster Spieltag, Sonntag, 18.11.2012

 

TSV Ötlingen II             -           FV 09 Nürtingen II         12:45

SV 07 Aich II                -           TV Tischardt                 12:45

TSV Oberlenningen II       -             TSV Linsenhofen           12:45

TSV Owen II                 -           1.FC Frickenhausen II    12:45

TV Neidlingen II             -           TSV Schlierbach II         12:45

SV Reudern                  -           SV Nabern II                 14:30

SPV 05 Nürtingen           -           TSV Kohlberg              14:30

KSV Nürtingen                        spielfrei



Seite schließen

 

 



Torschützen

 

17 Tore               Serhat Korkut               KSV Nürtingen

 

15 Tore            Steffen Bader              TSV Kohlberg

 

13 Tore            Ferhat Polat                  TV Tischardt

 

11 Tore            Manuel Klingenfuß        FV 09 Nürtingen II

                       

                           Tim Birr                        SPV 05 Nürtingen

                       

   D. Monzeira-Moreira      1. FC Frickenhausen

 

                           Yildirim Özen                TSV Linsenhofen

 

9 Tore                Michael Hanninger         FV 09 Nürtingen II

 

                        Oguzhan Deniz             SPV 05 Nürtingen

 

8 Tore              Günter Wache              SV Reudern

 

7 Tore              Matthias Schwenkel      TSV Linsenhofen

 

                        Denis Özbey                 FV 09 Nürtingen II

 

                        Gasi Boylu                   KSV Nürtingen

                       

                        Michael Thon                TSV Oberlenningen

 

                        Andre Krokor                TSV Ötlingen II

 

5 Tore              Kevin Kollmann          TSV Kohlberg

 

     Dennis Kirchner          TSV Kohlberg

 

3 Tore                 Daniel Richter             TSV Kohlberg 

 



 

Seite schließen

 

Gegner

Heim

Auswärts

SV Reudern

1:0

02.12.12

TSV Owen II

03.03.13

8:0

TSV Oberlenningen II

8:3

10.03.13

SV 07 Aich II

17.03.13

3:1

TSV Ötlingen II

3:4

24.03.13

FV 09 Nürtingen II

07.04.13

1:2

TV Tischardt

0:2

14.04.13

TSV Linsenhofen

21.04.13

1:2

1. FC Frickenhausen II

0:2

25.04.13

SV Nabern II

28.04.13

3:2

TSV Schlierbach II

5:0

18.05.13

KSV Nürtingen

26.05.13

3:2

TV Neidlingen II

11.11.12

02.06.13

SPV 05 Nürtingen

09.06.13

18.11.12

 

Ergebnisse aus der Sicht vom TSV Kohlberg


 

Spielerstatistik nach

dem 12. Spieltag.

Gesamteinsätze

 

Tore (gesamt)

Elfmetertore

Freistoßtore

Torvorlagen

Gelbe Karten

Gelb-Rote Karten

Rote Karten

Akoglu, Günay

3

1

1

0

4

0

0

0

Bader, Steffen

9

15

0

4

4

2

0

0

Baur, Jochen

1

0

0

0

0

0

0

0

Binder, Michael

11

1

0

0

0

2

0

0

Büchler, Sebastian

1

0

0

0

0

0

0

0

Bürker, David

5

0

0

0

0

0

0

0

Demir, Hasan

3

0

0

0

0

0

0

0

Dirr, Patrick

12

1

0

1

5

0

0

0

Gräff, Daniel

8

1

0

0

6

0

0

0

Gräff, Markus

2

0

0

0

0

0

0

0

Hartlieb, Kevin

8

0

0

0

2

1

0

0

Hofmann, Patrick

12

1

0

0

2

0

0

0

Kirchner, Dennis

10

5

4

1

4

0

0

0

Kollmann, Benjamin

9

0

0

0

0

0

0

0

Kollmann, Kevin

8

5

0

0

2

0

0

0

Laube, Stefan

10

2

0

0

1

0

0

0

Münch, Christoph

10

0

0

0

0

0

0

0

Pollak, Paul

10

0

0

0

1

0

0

0

Richter, Daniel

10

3

0

0

3

5

0

0

Schäfer, Stefan

1

0

0

0

0

0

0

0

Schlotterbeck, Mario

1

0

0

0

0

0

0

0

Schmid, Kai

12

1

0

0

1

0

0

0

Schmid, Sven

3

0

0

0

1

0

0

0

Schmon, Matthias

1

0

0

0

0

0

0

0

Schur, Heiko

7

0

0

0

0

1

0

0


Pl.

Vw.

Verein

Sp.

G.

U.

V.

T.-Diff.

P.

1.

(1)

TB Neckarhausen

12

9

1

2

50:10

28

2.

(2)

SV 07 Aich

11

8

3

0

36:13

27

3.

(3)

TSV Neuenhaus

11

8

2

1

36:8

26

4.

(6)

SpVgg Germania Schlaitdorf

11

8

0

3

29:11

24

5.

(4)

TSV Grötzingen II

12

7

2

3

27:15

23

6.

(5)

TSV Neckartailfingen II

12

7

1

4

57:20

22

7.

(7)

TSV Neckartenzlingen

12

6

2

4

30:15

20

8.

(8)

TV Bempflingen II

12

5

3

4

25:25

18

9.

(9)

TSV Altenriet

11

5

2

4

28:12

17

10.

(10)

TSV Raidwangen II

11

4

3

4

19:21

15

11.

(11)

TSGV Großbettlingen II

12

3

1

8

13:34

10

12.

(12)

TSV Altdorf II

11

2

1

8

11:36

7

13.

(13)

NK Marsonia Frickenhausen

11

1

1

9

8:51

4

14.

(14)

TSV Grafenberg II

11

1

1

9

7:57

4

15.

(15)

TSV Kohlberg II

12

0

1

11

7:55

1

 


 

Letzter Spieltag, Sonntag, 04.11.2012

 

 

TSV Grafenberg II          -           TB Neckarhausen             0:8

SV 07 Aich                   -           Großbettlingen II              3:2

TSV Neckartenzlingen   -           Germania Schlaitdorf        1:2

NK Marsonia Frickenh.  -           TSV Altdorf II                    0:3

TSV Altenriet                -           TSV Raidwangen II         1:1

TSV Neuenhaus            -           TV Bempflingen II             4:1

TSV Grötzingen II          spielfrei

 

 

Heutiger Spieltag, Sonntag, 11.11.2012

 

 

TSV Kohlberg II          -           TSV Neuenhaus          12:45

TV Bempflingen II          -           TSV Altenriet                12:45

TSV Raidwangen II        -           NK Marsonia Frickenh   12:45

TSV Altdorf II                 -           TSV Grafenberg II          12:45

TSV Grötzingen II          -           TSV Neckartailfingen II   14:30

Germania Schlaitdorf     -           SV 07 Aich                   14:30

Großbettlingen II           spielfrei

 

 

Nächster Spieltag, Sonntag, 18.11.2012

 

 

Großbettlingen II           -           Germania Schlaitdorf     12:45

TSV Grafenberg II          -           TSV Raidwangen II        12:45

SV 07 Aich                   -           TB Neckarhausen          14:30

TSV Neckartenzlingen   -           TSV Altdorf II                 14:30

NK Marsonia Frickenh   -           TV Bempflingen II          14:30

TSV Altenriet               -           TSV Kohlberg II          14:30

TSV Neuenhaus            -           TSV Grötzingen II          15:00 TSV Neckartailfingen II   spielfrei

 


Gegner

Heim

Auswärts

NK Marsonia Frickenhausen

1:2

02.12.12

TSV Grafenberg II

03.03.13

1:3

TSV Neckartenzlingen

0:6

10.03.13

SV 07 Aich

17.03.13

0:5

TSuGV Großbettlingen II

1:1

24.03.13

Spvgg Germania Schlaitdorf

07.04.13

2:6

TB Neckarhausen

14.04.13

0:8

TSV Neckartailfingen II

26.05.13

0:10

TSV Altdorf II

21.04.13

2:3

TSV Raidwangen II

0:3

23.04.13

TV Bempflingen II

28.04.13

0:4

TSV Grötzingen II

0:4

18.05.13

TSV Neuenhaus

11.11.12

02.06.13

  TSV Altenriet

09.06.13

18.11.12

 

 

Ergebnisse aus der Sicht vom TSV Kohlberg.


 

Spielerstatistik nach

dem 12. Spieltag.

Gesamteinsätze

 

Tore (gesamt)

Elfmetertore

Freistoßtore

Torvorlagen

Gelbe Karten

Gelb-Rote Karten

Rote Karten

Akoglu, Günay

3

0

0

0

1

0

0

1

Baur, Jochen

6

0

0

0

0

1

0

0

Binder, Michael

1

0

0

0

0

0

0

0

Buchholz, Jens

12

0

0

0

1

1

0

0

Demir, Hasan

4

0

0

0

0

0

0

0

Dirr, Patrick

2

0

0

0

0

0

0

0

Eberle, Benny

7

0

0

0

0

2

0

0

Euchner, Holger

4

0

0

0

0

1

0

0

Frey, Sven

6

0

0

0

0

0

0

0

Gaßner, Jörg

1

0

0

0

0

0

0

0

Geiger, Steffen

2

0

0

0

0

0

0

0

Gräff, Markus

1

0

0

0

0

0

0

0

Hartmann, Oliver

1

0

0

0

0

0

0

0

Heß, Rainer

7

2

0

0

0

1

0

0

Kirchhart, Daniel

2

0

0

0

0

0

0

0

Kirchner, Dennis

1

0

0

0

0

0

0

0

Kollmann, Benjamin

2

0

0

0

0

2

1

0

Krasky, Bosse

1

0

0

0

0

0

0

0

Krohmer, Markus

10

0

0

0

0

0

0

0

Lamparter, Michael

4

0

0

0

0

1

0

0

Laube, Stefan

1

0

0

0

0

1

0

0

Müller, Matthias

4

0

0

0

0

2

0

0

Pollak, Paul

4

0

0

0

0

0

0

0

Rehm, Armin

1

0

0

0

0

0

0

0

Richter, Daniel

1

0

0

0

0

0

0

0

Ringhoffer, Tim

4

0

0

0

0

1

0

0

Ruoff, Markus

1

0

0

0

0

0

0

0

 

 

Spielerstatistik nach

dem 12. Spieltag.

Gesamteinsätze

 

Tore (gesamt)

Elfmetertore

Freistoßtore

Torvorlagen

Gelbe Karten

Gelb-Rote Karten

Rote Karten

Rosmus, Lukas

2

0

0

0

0

0

0

0

Sahin, Deniz

2

0

0

0

0

0

0

0

Schall, Ralf

11

0

0

0

0

0

0

0

Schatz, Alexander

1

0

0

0

0

0

0

0

Schlotterbeck, Mario

12

0

0

0

0

4

0

0

Schmid, Andreas

6

2

1

0

0

0

0

0

Schmid, Kai

1

0

0

0

0

0

0

0

Schmid, Sven

10

1

0

0

2

1

1

0

Schmon, Matthias

6

2

0

0

0

1

0

0

Schur, Heiko

3

0

0

0

0

2

0

0

Seidenspinner, Alex

7

0

0

0

0

0

0

0

Schwaiger, Jochen

7

0

0

0

0

0

0

0

Weiblen, Benjamin

6

0

0

0

0

0

0

0

Werner, Andreas

1

0

0

0

0

0

0

0

Werner, Stefan

1

0

0

0

0

1

0

0


KSV Nürtingen – TSV Kohlberg     2:3   (1:0)

 

„Hartlieb-Team stoßt Kurden vom Tabellenthron – Dennis Kirchner erledigt mit einem Hattrick den KSV im Alleingang – Sahnetag für Jusi-Elf“

 

Am 12.Spieltag (04.November) war der Tabellen sechste aus Kohlberg zu Gast auf der Schreibere und gewann in einer turbulenten Schlussphase beim Tabellenführer des KSV Nürtingen nicht unverdient mit 3:2 Toren. Nach den fünf sieglosen Spielen ist man mit dem dritten Sieg in Folge wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der Tabellenprimus aus Nürtingen dominierte in den ersten dreißig Spielminuten das Spielgeschehen. Die Abwehr um Libero Michael Binder stand recht gut und ließ wenig Torchancen der Kurden zu. Die KSV-ler spielten bis zum Strafraum der Gäste gefällig, doch die drei Torschüsse konnte Kohlbergs Torhüter Paul Pollak ohne Probleme meistern. In der 23.Spielminute gingen die Einheimischen dann mit einem zwanzig Meter Schuss von A. Rüstemi mit 1:0 in Führung. Glück für die Hartlieb-Elf als M. Kaya aus zwölf Metern verzog (28.). Danach kamen die Jusi-Kicker über den Kampf besser ins Spiel und hatten einige gute Torchancen auf ihrer Seite leichtfertig vergeben. Zuerst scheiterte Daniel Richter freistehend vor dem KSV Gehäuse (37.), danach wurde Dennis Kirchners Schuss (40.) abgefälscht und strich knapp am linken Torpfosten der Gastgeber vorbei.

Abwehrrecke Patrick Hofmann hatte Pech mit einem Kopfballaufsetzer (42.). Im Gegenzug parierte Goalie Paul Pollak ein Geschoss von S. Korkut. Kurz vor dem Wechsel hatten die Kohlberger Zuschauer den Torschrei schon auf den Lippen, aber Youngster David Bürker setzte einen Kopfball an den Innenpfosten der Kurden (45.). Der TSV Kohlberg hatte einige gute Szenen in der offensive kreiert, doch der Tabellenführer aus Nürtingen ging mit einer schmeichelhaften 1:0 Führung in die Kabinen. Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer eine kampfbetonte Partie auf tiefem Geläuf. Die Hartlieb-Elf versteckte sich nicht und hielt mit Einsatz und Laufbereitschaft dagegen.

In der 50.Minute hatte Kevin Kollmann den Ausgleich auf dem Fuße, sein Torschuss wurde von einem Abwehrspieler der Kurden abgeblockt. Drei Zeiger Umdrehungen später scheiterte H. Sarikaya vor dem Kohlberger Gehäuse. In der 58.Minute gab es Freistoß für die Gäste und Dennis Kirchner konnte mit einem 20-Meter Freistoß den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer markieren. Viele bissige Zweikämpfe prägten nun die Partie. Ab der achtzigsten Minute sahen die Zuschauer eine turbulente Schlussphase auf der Schreibere. In der 83.Spielminute wurde Daniel Gräff im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht und der Unparteiische zeigte sofort auf den ominösen Punkt. Dennis Kirchner verwandelte den Strafstoß gekonnt zur 2:1 Führung der Kohlberger. Wegen reklamieren sah M. Kaya den gelb-roten Karton (83.). Sein Mitspieler H. Sarikaya wurde ebenfalls wegen meckern mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen (86.). Danach mussten die Jusi-Kicker nochmals tief durchatmen und konnten sich bei Torhüter Paul Pollak bedanken, der mit zwei Weltklasse Paraden (wie einst Oliver Kahn) den Torschuss von S. Korkut (88.) und ein Kopfball von I. Evsan (89.) glänzend entschärfte. In der Nachspielzeit nahm ein KSV-Spieler im eigenen Strafraum die Hand zur Hilfe und Referee Thomas Glaser aus Nagold gab Handelfmeter. Dennis Kirchner ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte das Leder eiskalt zum viel umjubelten 3:1 für die Jusi-Elf (90.+1). Damit gelang Kirchner ein lupenreiner Hattrick und er erzielte seine Saisontore drei bis fünf. Mit dem letzten Angriff konnten die Einheimischen noch Ergebniskosmetik betreiben. I. Evsan erzielte noch den 2:3 Anschlusstreffer für den KSV

Nürtingen (90.+3). Danach war Schluss und der TSV Kohlberg konnte an einem Sahnetag mit einer kämpferischen sowie disziplinierter Mannschaftsleistung den KSV vom Tabellenthron stoßen und drei wichtige Punkte mit unter den Jusi nehmen. Die Hartlieb-Schützlinge fuhren den dritten Sieg in Folge ein, erzielten dabei 11:4 Tore und verbesserten sich in der Tabelle auf Platz fünf. „Dieser Sieg beim KSV war wichtig für die Moral und sollte uns für die nächsten Spiele viel Selbstvertrauen geben.“

 

Aufstellung TSV Kohlberg

 

P. Pollak – S. Laube – K. Schmid – P. Hofmann – M. Binder –

D. Kirchner – K. Kollmann – P. Dirr – D. Richter (61.S.Schmid) –

D. Gräff – D. Bürker – (84.K.Hartlieb).

 


SV Nabern II – TSV Kohlberg     2:3   (0:2)

 

„Hartlieb, Binder und Co. gelingt nach fünf sieglosen Spielen der Befreiungsschlag - Siegtor fiel in der Nachspielzeit – Schwache Chancenverwertung als Manko“

 

Nach fünf sieglosen Begegnungen gewann der TSV Kohlberg am 10.Spieltag (21.10.)

beim SV Nabern II auf dem „oberen Wasen“ mit 3:2 Toren. Die Jusi-Kicker führten nach tollem Beginn schnell mit 2:0. Steffen Bader netzte nach schöner Vorarbeit von Daniel Richter und Kevin Kollmann für die Hartlieb-Elf ein (9./15.). Es waren Baders Saisontore 14 und 15. Danach versäumten die Gäste nachzulegen, Steffen Bader (28.) und Daniel Richter (34.) scheiterten an Torhüter Meyer der Einheimischen. Die beste Möglichkeit in Halbzeit eins für die Naberner vergab Reichert, er drosch das Leder am Kasten der Kohlberger vorbei (38.). Mit einer verdienten zwei Tore Führung für die Hartlieb-Schützlinge wurden die Seiten gewechselt. Die Gäste vom Jusi hätten eigentlich in der zweiten Halbzeit schon locker mit 4:0 oder 5:0 führen müssen, aber sie ließen einige hochkarätige Torchancen leichtsinnig liegen. Erneut Daniel Richter (53.), Kevin Kollmann (58.) und Steffen Bader (62.) scheiterten am eigenen Unvermögen oder am Torspieler Meyer. Danach war ein Bruch im Kohlberger Spiel erkennbar zu sehen, die Konzentration ließ nach und man brachte die zweite Garnitur der Naberner wieder ins Spiel zurück. Wie aus dem Nichts hieß es innerhalb von sieben Minuten 2:2. Zuerst markierte J. Reichert der Anschlusstreffer (65.) und kurze Zeit später egalisierte S. Liebler diese Partie mit dem Ausgleichstreffer (71.). Die Gäste waren natürlich kurz geschockt, hatten danach weitere beste Möglichkeiten versiebt. Im drei Minuten Takt scheiterten die Jusi-Kicker wiederum mit ganz dicke Chancen. Patrick Hofmann fand in der 78. Spielminute in Torwart Meyer seinen Meister. Daniel Richter (81.) und der eingewechselte Spielertrainer Kevin Hartlieb (84.) brachten die Kugel auch nicht über die Torlinie der Hack-Elf. Kurz vor Spielende wurden Steffen Bader und Kevin Hartlieb im Naberner Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, doch die Pfeife des 41-jährigen Schiedsrichters J. Class (TSV Altdorf) blieb stumm und es hieß immer noch 2:2. Dann kam die fünfminütige Nachspielzeit. Der SV Nabern II hatte selbst durch eine große Konterchance die Führung leichtsinnig vergeben, sie konnten die vier zu zwei Überzahl

nicht nutzen (90.+3). Mit dem letzten Angriff über die rechte Seite markierte Abwehrspieler Michael Binder das viel umjubelte Siegtor zum 3:2 für den TSV Kohlberg. Er zimmerte das Spielobjekt aus dem Gewühl in allerletzter Sekunde unter den Querbalken (90.+5). Nach fünf Pleiten in Folge gab es in Nabern endlich wieder mal ein Erfolgserlebnis für die Hartlieb-Truppe zu sehen.

 

„Der TSV Kohlberg hatte Chancen in Hülle und Fülle und hätte klarer Siegen müssen. Gelegentlich rächt sich so eine miserable Chancenverwertung. Diesmal ging es gut. Glück gehabt, TSV Kohlberg.“

 

 

Aufstellung TSV Kohlberg

 

P. Pollak – M. Gräff – K. Schmid – P. Hofmann – M. Binder – D. Gräff (35.Ch.Münch) – H. Schur (76.B.Kollmann) – P. Dirr – D. Richter – S. Bader – K. Kollmann (82.K.Hartlieb).

 


TSV Kohlberg – TSV Schlierbach II     5:0

 

„Verdienter 5:0 Pflichtsieg gegen schwache Gäste – Schlierbachs Torhüter Maier verhindert höhere Niederlage unterm Jusi“

 

An Allerheiligen (01.11.) musste der TSV Kohlberg auf einige verletzte Spieler im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft aus Schlierbach auskommen. Die Jusi-Elf konnte auf dem schwer bespielbaren Hartplatz nach neunzig Minuten den Platz als verdienter Sieger verlassen. Einziges Manko der Kohlberger war die Chancen Verwertung. Die Jusi-Kicker waren von Anfang an Herr im Haus, hatte die gesamte Spielzeit gefühlte 70% Ballbesitz und war lauffreudiger als die Gäste. Die Torchancen der Einheimischen ließ zu wünschen übrig. David Bürker (2., 34.), Daniel Gräff (9.) sowie Patrick Dirr (17., 23., 43.) versiebten beste Tormöglichkeiten oder scheiterten am Torspieler Thomas Maier der Schlierbacher. Das erlösende Führungstor für den TSV Kohlberg gelang Daniel Richter mit einem wuchtigen Kopfballtreffer nach einem Eckball kurz vor dem Pausentee (45.). Im zweiten Durchgang spielte die Jusi-Truppe mehr über die Außenbahnen, und erhöhte den Druck in der Offensive. Nach gut einer Stunde Spielzeit schwanden die Kräfte der Gäste. Kohlberg legte nach und kam zu vier weiteren Treffern. Kevin Kollmann mit einem Doppelpack (63., 77.), Kai Schmid (80.) und Mannschaftskapitän Stefan Laube (87.) schraubten das Ergebnis auf 5:0 in die Höhe. Der Gast aus Schlierbach stand in der Defensive sehr tief und hatte selbst nur vier Torschüsse zu verzeichnen. Am Ende konnte man einen deutlichen und nie gefährdeten Heimsieg einfahren – trotz der zahlreichen vergebenen Hochkaräter.

 

Aufstellung TSV Kohlberg

 

P. Pollak – S. Laube – K. Schmid – P. Hofmann – M. Binder – D. Kirchner – K. Kollmann (78.S.Schmid) – P. Dirr – D. Richter (61.H.Demir) – D. Gräff – D. Bürker (61.B.Kollmann).


TSV Kohlberg – 1.FC Frickenhausen II 0:2  

 

„Katzenjammer unterm Jusi – Hartlieb-Elf geht im Lokalderby erneut leer aus“  

 

Der letztjährige Vizemeister aus Kohlberg verlor am vergangenen Sonntag (14.Oktober) das fünfte Saisonspiel in Folge gegen die Verbandsligareserve aus Frickenhausen und steht mit nur 12 Punkten und 25:16 Toren auf Tabellenplatz neun. Die Einheimischen waren zu Beginn die bessere Mannschaft, doch D. Bürker (2.) sowie D. Gräff (10.) versiebten zwei dicke Einschussmöglichkeiten. Beide scheiterten am starken Gästekeeper F. Hekele. Danach kam der FC Frickenhausen II besser ins Spiel, aber D. Monteiro-Moreira (18.) und Th. Lernhardt (33.) fanden in Kohlbergs Torhüter P. Pollak ihren Meister. Nach einem Leichtsinnsfehler in Kohlbergs Hintermannschaft erzielte D. Schleusener kurz vor dem Halbzeitpfiff das 0:1 (43.). Nach gut einer Stunde Spielzeit hatten die Gäste die reifere Spielanlage und waren zudem viel aggressiver als der Gastgeber. P. Pollak rettete erneut mit tollem Reflex gegen D. Schleusener (64.). Das vorentscheidende 0:2 markierte Gästespieler D. Monteiro-Moreira achtzehn Minuten vor Spielende. Die besten Möglichkeiten der Kohlberger zum Anschlusstreffer hatten der eingewechselte Spielertrainer K. Hartlieb (81.), er scheiterte freistehend vor F. Hekele und D. Gräff mit einem Freistoß vergeben (86.). Torwart P. Pollak verhinderte in der Schlussminute einen weiteren Gegentreffer und so blieb es beim 2:0 Derbysieg der Frickenhäusener an der Kohlberger Hardtstrasse. Nach der fünften Pleite in Folge ist unterm Jusi jetzt Katzenjammer angesagt. „Die Vorgabe in den nächsten zwei Spielen gegen den SV Nabern II (A) und dem TSV Schlierbach II (H) sind jetzt ganz klar sechs Punkte. Die sind Pflicht so Kohlbergs Spielleiter M. Medel. Dazu gelte es alles in die Waagschale zu werfen (Kampf, Aggressivität, Laufbereitschaft) denn wir müssen aufpassen, dass wir nicht nach unten in der Tabelle durchgereicht werden.“

 

Aufstellung TSV Kohlberg

P. Pollak – S. Laube – K. Schmid – H. Schur (75.B.Kollmann) – M .Binder – D. Gräff – P. Hofmann – P. Dirr – D. Richter –

D. Bürker (75.K.Hartlieb) – C. Münch (57.K.Kollmann).


TV Bempflingen II – TSV Kohlberg II 4:0

 

 

Junges Team aus Bempflingen schlägt Kohlbergs angeschlagene zweite.

 

Die Truppe um Trainer Harald Altenhof vom Waldeck gewinnt das Duell gegen die zweite der Jusikicker aufgrund läuferischer und technischer Überlegenheit klar mit 4 Toren. Das Glück auf Seiten der Kohlberger und das eigene Unvermögen der Gastgeber verhinderte eine weitaus höhere Niederlage.

 

 

Am 10. Spieltag reiste die personell angeschlagene zweite Mannschaft nach Bempflingen. Nach dem vorherigen Spieltag, bei dem man Zuhause 3:0 gegen den TSV Raidwangen verlor, war das Team bemüht Schadenbegrenzung zu betreiben. Der Anfang sah auch viel versprechend aus. Ehe Jannik Mayer in der 20. Minute das erste Tor der Gastgeber erzielte. Danach bekam das Bempflinger –Team viel Platz und drückten dem Spiel den Stempel auf. Kohlberg stand, wie all die Spiele zuvor, ziemlich tief, um die Abwehr kompakt zu halten. Nach 31 Minuten jedoch der zweite Rückschlag für den TSV. Wiederum Mayer erzielte per Kopf nach einer Standartsituation das zweite Tor. Es sah anschließend so aus, dass sich beide Teams mit diesem Stand abgefunden haben, um in die Kabinen zu gehen. Jedoch fiel kurz vor dem Halbzeitpfiff noch das unglückliche 3:0. Nach einem Missverständnis zwischen Libero Rainer Hess und Torwart Jens Buchholz, köpfte Rainer den Ball sauber nach altbekannter Bogenlampenmanier ins eigene Tor. Mit bedrückter Miene ging es in die Halbzeitpause.

 

 


Vier Minuten nach Wiederanpfiff, in der 49.Minute, sorgte Till Lutze für die Einheimischen per Schuss zum Endresultat 4:0. Die Bempflinger setzten alles daran, die Jusikicker mit einer Packung nach Hause zu schicken. Doch Kohlberg hielt gut dagegen, sodass Bempflingen keine wirklich gefährlichen Situationen herausspielen konnten. Und falls Bempflingen im weiteren Spielverlauf in die Nähe des Tores kam, waren sie viel zu nachlässig um ein weiteres Tor herauszuspielen.

 

 

Kader: Buchholz – Hess, Krohmer, Werner, Schlotterbeck, Ringhoffer (55. Eberle) – Euchner (25. Frey), Schmid, Schall, Baur – Demir

 

 

Stimme des Spiels: „Hätten wir doch lieber die Frühstücks-Weggle vom Veit genommen, dann hätte ich heut Morgen schon die Bempflinger aufgegessen“

(von Rainer Hess als er in die Umkleidekabine kam, nachdem er am Morgen im Sportheim mit der ersten Mannschaft frühstückte.)


TSV Kohlberg II – TSV Grötzingen II (0:4)

 

Beim Hinrundenspiel am 2.11.2012 spielte die Mannschaft des TSV Kohlberg II gegen den TSV Grötzingen II auf dem wenig beliebten Hartplatz, der auch innerhalb der Mannschaft liebevoll ‚Sandkasten‘ genannt wird, ein packendes Spiel.

 

Der Gegner dominierte das Spiel und konnte sich aufgrund technischer sowie spielerischer Unterschiede durchsetzen. Die Kohlberger Elf lies nichts unversucht. In der ersten halben Stunde konnten die Kohlberger den Unterschied durch viel Einsatz wettmachen. Einen Eckball verwandelte T. Walther in der 33. Spielminute in das erste generische Tor. Trotzt allem konnte der Jusi-Keeper J. Buchholz schlimmeres verhindern. Dieser parierte sauber und verhinderte somit eine höhere Niederlage. Letzenden Endes musste sich die Jusi-Elf jedoch geschlagen geben. Die entscheidenden Tore schossen Tobias Walther (33.), Michael Kegler per Doppelpack (47., 60.) sowie Oliver Wein (66.). Damit fiel das Spiel zugunsten der Gäste aus die sich nun auf Platz zwei der Tabelle befinden.

 

Kader

 

Buchholz – Schlotterbeck – Seidenspinner – Ruoff – Schmid A. – Krohmer – Ringhoffer – Schall – Eberle – Schmid S. – Rosmus – Weiblen – Schatz - Schwaiger

 

 

    


 

Pl.

Verein

Tore

Diff.

P.

1.

SV Pfrondorf

40:12

28

27

2.

TSV Kohlberg

25:25

0

18

3.

FV Bad Urach

35:28

7

15

4.

SV Apfelstetten

19:27

-8

12

5.

SV 03 Tübingen e.V.

14:18

-4

8

6.

Spvgg Mössingen

10:33

-23

3

 

Letzter Spieltag Samstag 15.09.2012

 

 

FV Bad Urach                       TSV Kohlberg             1:3

 

Spvgg Mössingen                   SV 03 Tübingen e.V.     3:0

 

SV Apfelstetten                      SV Pfrondorf                 1:4

 

 

 

 

Finalrunde Samstag 13.10.2012

 

 

TSG Zell e.V.               -           TSV Kohlberg             5:3

 


 

Die neue Saison läuft nun bereits seit einigen Wochen und der TSV Kohlberg möchte nochmals alle Jungen und Mädchen mit Interesse am Teamsport recht herzlich einladen in den Trainingsbetrieb hineinzuschnuppern. Wir freuen uns über jeden Neueinsteiger und Wiederbeginner! Für nähere Informationen stehen die Jugendleiter des TSV gern zur Verfügung:

 

Mario Schlotterbeck: 0172/9325694

Willy Gassner:  07025/5505

 

 

Spiele am kommenden Wochenende

Am kommenden Wochenende sind die Nachwuchskicker des TSV Kohlberg nach der Pause durch die Herbstferien wieder im Einsatz und freuen sich auf die Unterstützung zahlreicher fußballbegeisterter Eltern, Verwandter und Freunde.

A-Junioren

Sa 10.11., 14:30 Uhr, SGM Kohlberg/Linsenhofen – SF Dettingen

 

B-Junioren

Sa 10.11., 10:30 Uhr, FV09 Nürtingen - SGM Grafenberg/Bempflingen(Kohlberg)

 

C-Junioren

Sa 10.11.,13:00 Uhr, TSV Oberensingen – SGM Täle

 

D-Junioren

Sa, 10.11., 11:45 Uhr, TSV Raidwangen - SGM Täle 1

Sa, 10.11., 11:45 Uhr, TSV Wendlingen - SGM Täle 2

 

E-Junioren

Sa 10.11., 11:00 Uhr, FC Frickenhausen – SGM Kohlberg/Tischardt


Pl.

Verein

Sp.

G.

U.

V.

Tore

Diff.

P.

1.

SGM Oberboihingen / Wendlingen

7

5

1

1

30:20

10

16

2.

SGM Oberensingen / Grötzingen

8

4

1

3

18:17

1

13

3.

SGM Bempflingen / Grafenberg

7

3

3

1

20:9

11

12

4.

Spfr Dettingen / Teck

8

2

2

4

14:26

-12

8

5.

TSV Wolfschlugen

7

2

1

4

17:14

3

7

6.

SGM TSV Kohlberg / Linsenhofen

7

2

0

5

17:30

-13

6

 

SGM Kohlberg/Linsenhofen - TSV Wolfschlugen 4:1

den zweiten Saisonsieg fuhr die A-Jugend letzten Samstag ein. Im Hinspiel trumpften die 2 Stürmer des TSV Wolfschlugen auf, so ging man diesmal mit einer etwas defensiveren Formation in die Partie. Es entwickelte sich ein chancenarmes Spiel, das sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Der Gast kam zu keinen Torchancen und ging trotzdem in Führung. Ein katastrophaler Fehler in der Hintermannschaft war mal wieder der Grund zum unnötigen Rückstand. Nach der Pause änderte sich am Spielverlauf zunächst wenig. Wolfschlugen tat nur noch das nötigste und wurde bestraft, Pascal Kynast besorgte den Ausgleich. Der Gast versuchte in der Folgezeit wieder Druck zu machen, biss sich aber an der gut stehenden Hintermannschaft die Zähne aus. Jay Mouttou und Matthis Schrempf hatten die starken Stürmer im Griff. Durch einen schönen Konter brachte uns Stefan Rödig in Führung. Nun spielten die Gäste kopflos nach vorne und fingen sich dadurch noch weitere Gegentore durch Kynast und Alex Andreae ein, die den Sieg perfekt machten. Durch eine zur Abwechslung mal ordentliche Chancenverwertung wurde der Pausenrückstand gedreht und die 3 Punkte eingefahren.

 

SGM Oberboih./Wendlingen – Kohlberg/Linsenhofen 6:5

 

Ein spektakuläres Spiel fand beim Tabellenführer in Oberboihingen statt. Der Rasen war seinem Namen unwürdig, er glich eher einem Kartoffelacker. So wollten wir über Laufbereitschaft und Zweikampfstärke den Gegner bearbeiten.

 

 

Dies Gelang uns anfangs sehr gut, bereits nach 15 Sekunden brachte uns Jay Mouttou nach einer willensstarken Aktion in Führung. Der Spitzenreiter war vom couragierten Auftreten und dem aggressiven Pressing unserer Mannschaft völlig überrascht. Wir stellten den Gastgeber immer wieder vor unlösbare Probleme. Stefan Rödig erhöhte früh auf 0:2. Erst dann wachten die Oberboihinger langsam auf und kamen auf 1:2 heran, ehe Pascal Kynast mit einem Doppelschlag auf 1:4 erhörte. Vor der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch aus dem das 2:4 resultierte. Leider änderte sich nach der Pause das Spiel. Wir betrieben nicht mehr den Aufwand der ersten 45 Minuten, liefen vorne nicht mehr richtig an und standen zu weit weg von den Gegenspielern. Wir überließen das Spiel vollständig dem Gastgeber. Zusätzlich machten wir schier unbeschreiblich schlimme individuelle Fehler. Schnell stand es 4:4. Nach einem schönen Konter gingen wir durch Rödig wiederum mit 4:5 in Führung. Nun stellten wir in der Defensive um, leider ohne den gewünschten Erfolg. Nach einem weiteren Patzer in der Hintermannschaft und einem Elfmeterpfiff des souveränen Schiedsrichter Tobias Gugel aus Grafenberg drehte sich das Spiel komplett. Eine bittere Niederlage aus der die junge Mannschaft lernen muss, dass man sich nie zu sicher fühlen darf. Hätte man in Halbzeit 2 nur annähernd so willensstark wie in der ersten Halbzeit agiert, wäre ein Sieg ohne weiteres drin gewesen.


Pl.

Verein

Sp.

G.

U.

V.

Tore

Diff.

P.

1.

1. FC Frickenhausen

5

5

0

0

22:4

18

15

2.

TSV Weilheim/Teck II

5

3

0

2

23:10

13

9

3.

SGM Zell / Hattenhofen

4

3

0

1

19:7

12

9

4.

SGM Altenriet / Neckartailfingen / Schlaitdorf

5

3

0

2

17:13

4

9

5.

TSV Oberensingen

5

1

0

4

14:16

-2

3

6.

SGM Täle

4

1

0

3

6:14

-8

3

7.

TV Neidlingen

4

0

0

4

1:38

-37

0

 

 

FC Frickenhausen- SGM Täle 5:0

 

Trotz einer 0:5 Niederlage verkauften sich unsere Jungs beim FC Frickenhausen nicht zu schlecht. Man zeigte eine kämpferisch gute Leistung und war auch spielerisch in manchen Phasen der Partie durchaus ebenbürtig. Letztlich waren die Gastgeber auf ihrem eigenen Geläuf dann eben doch das bessere Team und man musst sich dann leider auch im Ergebnis etwas zu hoch geschlagen geben.

 


Pl.

Verein

Sp.

G.

U.

V.

Tore

Diff.

P.

1.

VfB Neuffen

6

6

0

0

45:3

42

18

2.

SGM Täle I

6

5

0

1

36:6

30

15

3.

SGM Raidwangen / Altdorf

6

5

0

1

21:7

14

15

4.

SV Reudern

5

3

0

2

13:13

0

9

5.

TSV Jesingen III

6

2

0

4

17:27

-10

6

6.

SGM Aich / Neuenhaus

6

1

0

5

8:23

-15

3

7.

SGM Erkenbrechtsweiler-Hochwang

6

1

0

5

5:36

-31

3

8.

TSV Oberensingen II

5

0

0

5

2:32

-30

0

 

SGM Aich - SGM Täle I     0:7

 

Einmal mehr bot die SGM Täle I eine sehr gute Leistung und ließ ihrem Gegner aus Aich nicht den Hauch einer Chance. Von Beginn an setze man die Gastgeber unter Druck und zeigte dass man unbedingt einen Sieg einfahren wollte. Mit schön herausgespielten Toren sorgte man dann auch schnell für klare Verhältnisse und konnte zufrieden mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise ins Täle antreten.

 

SGM Täle I - TSV Oberensingen II     4:0  

 

Bei unserem letzten Heimspiel in der Hinrunde kam mit dem TSV Oberensingen ein unerwartet starker Gegner zu uns. Durch ein Foul an Julian Krohmer in der 20.Minute konnte Nick Schüssler den Strafstoß zum 1:0 verwandeln. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff schoss Julian Krohmer das 2:0 für unsere Mannschaft. Kurz nach dem Wiederanpfiff machte Nick Schüssler das 3:0, bevor Lukas Waldner in der 53.Spielminute zum 4:0 Endstand traf.


Pl.

Verein

Sp.

G.

U.

V.

Tore

Diff.

P.

1.

TB Neckarhausen

5

4

1

0

30:9

21

13

2.

SGM Holzmaden

5

3

1

1

15:10

5

10

3.

SGM Täle II

6

3

0

3

20:13

7

9

4.

VfL Kirchheim/Teck III

5

2

1

2

24:17

7

7

5.

VfB Neuffen II

5

2

1

2

10:11

-1

7

6.

TSV Ötlingen II

5

2

0

3

9:15

-6

6

7.

TV Neidlingen

5

0

0

5

6:39

-33

0

 

 

SGM Täle II - TV Neidlingen   8:0  

 

(Torschützen: 4x Luis, Fabio, Nils, Finn u. Tom)

 

Die Jungs vom SGM Täle II hatten es mit ihrem Gegner aus Neidlingen etwas einfacher. Fabio schoss unmittelbar mach dem Anpfiff das 1:0. Unser Geburtstagskind Luis traf gleich 3x in der ersten Halbzeit. Nils verwandelte einen Eckstoß zum 5:0 noch vor der Pause. Luis, Finn U. und Tom machten in der zweiten Halbzeit den verdienten 8:0 Sieg für die Mannschaft klar.

 

 

 

 

 

                                    


Pl.

Verein

Sp.

G.

U.

V.

Tore

Diff.

P.

1.

1. FC Frickenhausen

5

5

0

0

53:0

53

15

2.

TSV Grafenberg II

5

4

0

1

25:11

14

12

3.

VfB Neuffen II

6

3

1

2

33:21

12

10

4.

SGM Tischardt / Kohlberg

5

3

1

1

16:15

1

10

5.

SGM Lenningen II

5

1

0

4

15:32

-17

3

6.

TSV Beuren II

5

1

0

4

17:42

-25

3

7.

TSV Linsenhofen 2

5

0

0

5

8:46

-38

0

 

 

SGM Tischardt/Kohlberg – TSV Grafenberg 1:6

 

Im Derby gegen den TSV Grafenberg gab es für unserer E-Junioren am Samstag nichts zu holen und man musste sich deutlich mit 1:6 geschlagen geben

 

 

SGM Lenningen - SGM Tischardt/Kohlberg 2:5

 

Gut erholt von der Niederlage gegen Grafenberg in der Vorwoche zeigten sich die E-Junioren beim Spiel gegen die SGM Lenningen. Man spielte von Beginn an druckvoll nach vorne und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen so dass man am Ende einen verdienten 5:2 Erfolg feiern konnte.


3. Spieltag

 

 

 

Der 3. Spieltag von den Knirpsen der SGM Tischardt/ Kohlberg fand in Beuren statt. Wir hatten eine guten Start gegen die Heimmannschaft des TSV Beuren II. Man ging durch Marc Schosnig recht früh in Führung. Leider mussten wir ein paar Minuten später den Ausgleich hinnehmen. Krischa Leis netzte kurz nach dem Ausgleich zum2:1 wieder für uns ein. Doch dann musste unser Torwart kurz vor Schluss durch 2 eigene Fehler hinter sich greifen und den Ball aus dem Tor holen. So verloren wir unglücklich 2:3. Das nächste Spiel ging gegen unseren Nachbarn dem VfB Neuffen II. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen doch ein Tor fiel nicht. Gegen den TB Neckarhausen II vergab unsere Mannschaft eine Reihe von Möglichkeiten, doch das Tor gelang dem TB und wir mussten uns 1:0 geschlagen geben. Unser letztes Spiel war gegen den TSV Linsenhofen. Wir hatten wieder eine Reihe von Möglichkeiten aber der Ball ging nicht ins Tor. So ging das Spiel 0:0 aus. Der letzte Spieltag ist am kommenden Samstag in Linsenhofen.

 


 

Seite schließen