A-Junioren Saison 2018 / 2019

A-Junioren (Jahrgang 1999/2000)

 

SG Täle

 

A1/2

 

Trainingszeiten:

Montag   19.00 – 20.30 Uhr, Neuffen

Mittwoch 19.00 – 20.30 Uhr, Neuffen

 

Trainer A1 Kai Wörner / Josha Nimmrichter

Trainer A2 Tobias Spretzer / Maurice Schaupp

 

zur Tabelle der A1-Junioren

zur Tabelle der A2-Junioren

A-Junioren:   TSV Wendlingen – SGM TÄLE I   (Spielabbruch)

 

Kuriose Ereignisse beim A-Jugend Spiel in Wendlingen! An einem sonnigen Herbsttag freuten sich Mannschaft, Trainer und Zuschauer auf ein schönes Fußballspiel. Nach einem holprigen Start inklusive eines 1:0 Rückstands fanden wir ab der 20. Minute so langsam ins Spiel. Durch Tore von Simon Schmidt (2) und Jona Kirchner (1) konnten wir die Partie innerhalb von fünf Minuten schon früh drehen und von nun an selbstbewusster auftreten. Das Spiel der Wendlinger wurde mit dem Rückstand zunehmend aggressiver. Kurz vor der Halbzeit konnten wir durch Patrick Breton und Leon Döbler noch auf 1:5 erhöhen. So weit, so gut. Dann folgte eine kuriose zweite Halbzeit. Die Fouls wurden mehr und was sich vereinzelte Spieler aus Wendlingen leisteten war grob unsportlich. Von Beleidigungen über Nachtreten bis hin zum Anspucken unserer Spieler. Vieles davon geschah weit weg vom Ball, sodass es für den Schiedsrichter nicht einfach war, alles nachzuvollziehen und dementsprechend zu bestrafen. In der 60. Minute gab es nach erneutem Nachtreten die erste rote Karte gegen einen Wendlinger Spieler. Keine drei Minuten später kam es dann zur entscheidenden Szene im Spiel. Nach einem langen Ball über unsere Abwehr eilte Torwart Nico Schmidt aus seinem Strafraum heraus um an Ball weg zu köpfen. Der gegnerische Spieler mit der Nummer 9, der ebenfalls zum Kopfball wollte, kam etwas später und beide knallten mit den Köpfen aneinander. Da beide Spieler mit Platzwunden am Boden lagen, unterbrach der Schiedsrichter die Partie. Während unsere Spieler die Situation beruhigten und sich um Nico kümmerten, rannten der gegnerische Trainer und zwei weitere Zuschauer auf Wendlinger Seite auf das Spielfeld und redeten lautstark auf den Schiedsrichter ein. Als der blutüberströmte Spieler mit der Nummer 9 wieder aufsprang und dem Schiedsrichter gegenüber handgreiflich wurde, blieb diesem keine andere Wahl, als ihn ebenfalls mit Rot vom Platz zu stellen. Die Partie wurde an dieser Stelle für zehn Minuten unterbrochen. Hut ab an den jungen Schiedsrichter, der trotz der aggressiven Äußerungen seitens vereinzelter Wendlinger Spieler, die Partie fortsetzen wollte. Als nach der Pause der gegnerische Trainer, der auch nicht gerade zur Beruhigung der Situation beitrug, das Spiel nicht mehr fortsetzen wollte, wurde nun offiziell abgebrochen. Unter dem Strich bleibt ein Verhalten einzelner Spieler inklusive Trainer, das in unserem Sport nichts verloren hat. Ein Lob an unsere Mannschaft, die sich von alldem nicht beeindrucken lassen hat. Den Verletzten wünschen wir natürlich eine gute Besserung. Zweitrangig war am Ende der Spielstand. Zwar führte man inzwischen mit 2:6, da aber noch ca. 25 Minuten zu spielen waren, werden wir abwarten müssen, wie die ganze Geschichte endet.

Es spielten: Nico Schmidt, Moritz Heber, Leon Döbler, Jona Schüttler, Jona Kirchner, Simon Schmidt, Benjamin Knöll, Oktay Sahin, Nils Ruf, Marvin Dümmel, Patrick Breton, Robin Weiss, David Kerov, Finn Henkes.

KW

A-Junioren:   VfR Süßen – SGM TÄLE I   0:2

 

Neben dem regulären Spielbetrieb in der Quali-Staffel ging es für unsere A-Jugend am Mittwoch, den 10.1018 in Runde 2 des Bezirkspokals. Die Gastgeber aus Süßen konnten in ihrer Staffel bis auf ein Spiel alles gewinnen. Dennoch ging man nach eigenem Einschätzen als Favorit ins Spiel.
Die lange Anreise und ein grauenhafter Kunstrasen mit schwachem Flutlicht bereiteten unseren Jungs von Anfang an Schwierigkeiten. Leichtsinnsfehler und Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten machten die erste Halbzeit nicht gerade ansehnlich für unsere extra mitgereisten Zuschauer.
Da auf dem Untergrund nicht groß an Schönspielerei zu denken war, berief sich die TÄLE Truppe in der Halbzeit auf andere Stärken. Mit neu gewecktem Ehrgeiz ging es in die zweite Halbzeit. Es dauerte nicht lang, bis das bis dahin ausgeglichene Spiel nun endlich in unsere Richtung kippte. Längere Ballbesitzphasen häuften sich und es gab die ein oder andere knappe Situation im Strafraum des Gegners. In einer eben solchen wurde Jona Kirchner in der 62. Minute von den Beinen geholt. Leider setzte Luis Kronewitter den Ball knapp daneben, doch diese gut heraus gespielte Aktion machte allen Beteiligten Mut. In der 65. Minute musste dann eine Standardsituation herhalten, um das verdiente Führungstor zu erzielen. Nils Ruf bediente Patrick Breton, der direkt einschieben konnte. Ein weiterhin gutes Spiel fand in der 83. Minute dann seine Entscheidung. Durch den Einsatz vom fleißigen Joker Lukas Waldner und Simon Schmidt konnte tief in der gegnerischen Hälfte der Ball erobert werden. Schmidt steckte durch auf Jona Kirchner, der trocken vollendete und den Sack zu machte. Ein sicherlich schwieriges Auswärtsspiel fand somit einen verdienten Sieger. Wir freuen uns auf die nächste Pokalrunde!

 

Es spielten: Nico Schmidt, Moritz Heber, Leon Döbler, Jona Schüttler, David Koch, Jona Kirchner, Simon Schmidt, Benjamin Knöll, Oktay Sahin, Luis Kronewitter, Nils Ruf, Patrick Breton, Lukas Waldner, David Kerov, Finn Henkes.

KW

A-Junioren:   SGM TÄLE I – TSV Wolfschlugen   9:2

 

Nach einer starken Partie eine Woche vorher in Weilheim galt es, die Spannung ins nächste Spiel zu transportieren. Die ersten zehn Minuten ließen auf ein chancenreiches Spiel hoffen, denn die Gäste aus Wolfschlugen verzichteten recht früh auf Ballbesitz und spielten von hinten heraus alles hoch und weit nach vorne. Selbst hatte man, trotz geringem Spieltempo, bereits in der Anfangsphase einige  Halbchancen, die jedoch noch keinen zählbaren Erfolg brachten. In Minute 17 gelang Luis Kronewitter nach toller Flanke von Moritz Heber dann der 1:0 Führungstreffer. Doch wer dachte, dass das Tor dem Spiel frischen Schwung geben sollte, wurde enttäuscht. Zur Halbzeit stand es zwar 5:1, doch der Spielstand entsprach nicht der Qualität des Fußballspiels. Im zweiten Abschnitt das gleiche Spiel wie in der ersten Hälfte. Weder Spannung im Spielstand, noch in der Art und Weise wie Fußball gespielt wurde. Am Ende steht ein 9:2 auf heimischem Platz. Sicher kein schlechtes Ergebnis, aber die Jungs wissen, dass sie an sich selbst eigentlich höhere Ansprüche stellen dürfen.

 

Es spielten: Nico Schmidt, Moritz Heber, Leon Döbler, Jona Schüttler, David Koch, Jona Kirchner, Simon Schmidt, Benjamin Knöll, Oktay Sahin, Luis Kronewitter, Nils Ruf, Patrick Breton, Marvin Staas, David Kerov, Finn Henkes.

 

KW

Bericht A-Junioren:   TSV Weilheim II – SGM TÄLE I   2:3

 

Am vergangenen Samstag stand das Auswärtsspiel beim TSV Weilheim auf dem Programm. In den letzten Jahren kein gutes Pflaster für uns. Und auch dieses Jahr zählen die Weilheimer wieder zu den Favoriten um den Aufstieg. Doch von Beginn an konnten wir aggressiv dagegen halten. Schon in der zweiten Minute konnte der gegnerische Torwart einen nur klatschen lassen, wodurch Jona Kirchner per Abpraller das frühe 1:0 erzielen konnte. Der Matchplan der SGM ging in Halbzeit 1 voll und ganz auf. Dem Gegner, der zwar mehr Ballbesitz hatte, fehlten jedoch die Mittel, gezielte Bälle hinter die kompakte Täle-Abwehr zu spielen. In Minute 25 war es Simon Schmidt, der einen schnell gespielten Konter zum 2:0 abschließen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.
In der Halbzeitpause wurden ein paar Szenen aus den ersten 45 Minuten angesprochen. Man spürte förmlich die Motivation der Jungs, die Besprochenes direkt in die Tat umsetzen wollten. Doch im Fünfminutentakt nach Wiederanpfiff wurde die Euphorie gebremst. Zuerst musste Oktay Sahin verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Kurz darauf der Anschlusstreffer durch einen schlecht verteidigten Eckball. Dann der nächste Wechsel. Nach grobem Foulspiel musste Louis Polenz ebenfalls unter Schmerzen ausgewechselt werden. Als dann in der 57. Minute der vierte Streich in Form des 2:2 Ausgleichtreffers folgte, waren die Weilheimer endgültig zurück im Spiel.
Unsere Jungs brauchten eine Weile, um wieder in die Spur zu finden. Doch im Gegensatz zur Vorsaison gab man an diesem Tag nicht klein bei und rappelte sich wieder gegenseitig auf. Durch disziplinierte Arbeit aller zehn Feldspieler gegen den Ball, konnte ein weiterer Gegentreffer verhindert werden. Auch die eigenen Spielanteile wurden wieder mehr. Nicht ganz unschuldig daran war Benjamin Knöll, der zwar nach seiner Einwechslung ein paar Minuten brauchte um auf dem Platz anzukommen, letztendlich aber gewohnt souverän im zentralen Mittelfeld agierte. Als die eigenen Ballbesitzphasen wieder länger wurden ergaben sich immer mehr Räume in den hinteren Reihen der Weilheimer. Nach tollem Zuspiel von Leon Döbler konnte Simon Schmidt noch einmal auf Luis Kronewitter quer legen, der in Minute 77 zum verdienten 3:2 einschieben konnte. Die Gastgeber machten in den letzten zehn Minuten nochmal ordentlich Druck, doch eine bis zum Ende fitte Täle Truppe ließ nichts mehr anbrennen. Am Ende ein verdienter Auswärtssieg und ein dickes Ausrufezeichen im Kampf um die Tabellenspitze! Nun gilt es, die Spannung in den nächsten Wochen aufrecht zu erhalten.

 

Es spielten: Marcel Seyerle, Moritz Heber, Leon Döbler, Jona Schüttler, Louis Polenz, Jona Kirchner, Simon Schmidt, Benjamin Knöll, Oktay Sahin, Luis Kronewitter, Nils Ruf, Marvin Dümmel, Patrick Breton, David Kerov, Finn Henkes.

 

KW

Bericht A-Junioren:   SGM TÄLE – SV Nabern   9:1

 

Am vergangenen Samstag fand das erste Heimspiel der A-Junioren statt. Wiedermal gelang unseren Jungs ein guter Start in die Partie. Durch Tore von Luis Kronewitter und David Kerov stand es in der siebten Minute bereits 2:0. Ähnlich wie in den Spielen zuvor gelang es uns dann nicht, die Spannung lange genug hoch zu halten. Es schlichen sich Leichtsinnsfehler ein. Unnötigerweise musste man nach rund 20 Minuten den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen. Unzufriedenheit machte sich breit. Kurz vor der Halbzeit konnte erneut Luis Kronewitter den Ball im Tor unterbringen und den alten Abstand wieder herstellen. Doch zufrieden konnte man mit der ersten Halbzeit nicht sein. In der Pause wurden einige Korrekturen im Mittelfeld vorgenommen und auf unsere Abläufe im Spielaufbau hingewiesen. Dies wurde in Durchgang zwei deutlich besser umgesetzt. Es ergaben sich mehr Räume für unsere zentralen Positionen und immer mehr Angriffe fanden den Weg Richtung Tor. Alle fünf bis zehn Minuten klingelte es nun im Tor der Gäste. Darunter gleich vier Mal Simon Schmidt, sowie ein Tor aus gut 30 Metern von Innenverteidiger Nils Ruf und der letzte Treffer durch Linksverteidiger Leon Döbler. Am Ende stand es 9:1 für Jungs der SGM TÄLE. Eine klare Steigerung in der zweiten Halbzeit lässt positiv in die Zukunft blicken.

 

Es spielten: Marcel Seyerle, Leon Döbler, Jona Schüttler, Louis Polenz, Jona Kirchner, Simon Schmidt, Julian Krohmer, Oktay Sahin, Luis Kronewitter, Nils Ruf, Marvin Dümmel, Nick Schweizer, Tim Ruff, David Kerov, Finn Henkes.

Saison 2017 / 2018

SG Böhmenkirch / Eybach - SGM Täle 2:2


Vorspiel 10:0 gewonnen, jetzt 2:2, das ist bitter!! Denn für das Ziel, die Meisterschaft in dieser Staffel zu holen, war beim Tabellenvorletzten ein Sieg eingeplant.  Aber, wie so oft im Sport, kommt es anders, als man denkt. Zum Spiel. Man traf auf einen Gegner für den es nur noch die „goldene Ananas“ ging und für das, zeigte das Team von der Ostalb eine tolle Leistung. Eine ganz schwache 1. Hälfte legten unsere  Jungs aus dem Neuffener Tal hin. Hier war es Torwart Claus Höschele zum verdanken, dass man zur Halbzeit nicht mit 3:0 in Rückstand gelegen ist. Die Jungs, um Abwehrchef Lukas Teml, waren zwar spielerisch überlegen, aber es fehlte die Zielstrebig, um klare Chancen herauszuarbeiten.

 

So hoffte man nach dem Pausensprudel, dass es besser würde. Das war leider nicht der Fall, der Gastgeber zeigte, wie man mit einfachem Fußball zum Erfolgt kommen kann und erzielte nach 55. Minuten den verdienten Führungstreffer. Jetzt wurde das Spiel unserer Jungs besser und man übte mehr Druck auf den Gegner aus  und kam durch Can Celebi den Ausgleichstreffer per Elfmeter. Auch am 2. Treffer war Can beteiligt, der mit einem schönen Freistoß Jona Schüttler bediente und dieser zum 2:1 Führungstreffer einköpfen konnte. Aber wer dachte, dass die SG Böhmenkirch / Eybach mit der drohenden Niederlage abfinden würde, sah sich getäuscht. Sie zeigten weiter vollen Einsatz und nutzten einen Fehler unserer Defensivabteilung aus und erzielten den verdienten Ausgleich in der 75. Minute.  Jetzt wurde alles versucht, um noch den Siegtreffer zu erzielen und man hatte noch einige Chancen dafür. Aber wie es in solchen Spielen halt ist, sollte es am diesem Tag nicht mehr klappen und man verließ den Platz mit hängenden Köpfen. Was die Jungs daraus lernen können? Man muss jedes Spiel mit einer 100 % Einstellung angehen, auch gegen einen Gegner der nur 6 Punkte bis dahin hatte. Sollte dies der Fall sein, dann haben auch die zwei verlorenen Punkte ihren Sinn.

 

Die Aufstellung: C. Höschele, J. Kolb, D. Koch, L. Teml, J. Schüttler,  C. Celebi, S. Buschmann, J. Hoffschult , D. Blind, L. Waldner, P. Weiss, R. Diez, N. Czischek, D. Nägele, F. Kurz.

A-Junioren nach Sieg im Spitzenspiel Tabellenführer


VFB Oberesslingen/Zell – SGM Täle 0:1


In einem spannenden und guten A-Juniorenspiel konnte sich die Mannschaft, um Fabio Kurz, einen glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg mit ins Täle nehmen. Die Gastgeber waren von Anfang spielbestimmend und gaben den Ton an. Erst nach 25. Minuten konnten sich unsere Jungs von dem Druck befreien und selber einige Torchancen erarbeiten. Wieder einmal war es Sebastian Buschmann, der mit einem sehenswerten Treffer in der 35. Minute für 0:1 verantwortlich war.

Nach der Pause drängten die Gastgeber weiterhin auf den Ausgleich. Doch mit viel Glück und Geschick konnten die Jungs, dieses knappe 0:1 über die Runden bringen und somit die Tabellenführung übernehmen. Erwähnenswert war noch die gute Leistung des Schiedsrichters Talic Tahir.

 

Die Aufstellung:


C. Höschele, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, F. Kurz, J. Schüttler, C. Celebi, P. Weiss, S. Buschmann, M. Heber, M. Hübbers, R. Diez, L. Teml.

 

SG Nabern / Neidlingen - SGM Täle  0:4


Weiterhin im Aufwärtstrend befinden sich unsere A-Junioren. In einem guten A-Juniorenspiel  konnten sich die Jungs aus dem Neuffener Tal  gegen den Tabellenzweiten behaupten. Es war ein Spiel, in dem beiden Mannschaften ihre Chancen hatten, die Partie für sich zu entscheiden. Der Unterschied machte wieder einmal mehr Sebastian Buschmann aus, der alle 4 Treffer, nach schöner Vorarbeit seiner Mitspieler, erzielte. Eine gute Vorstellung der Mannschaft, die für das Spitzenspiel am nächsten Samstag in Oberesslingen, die Hoffnung zulässt, noch mal im Kampf um Staffelmeisterschaft eingreifen zu können.

 

Die Aufstellung: C. Höschele, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, L. Teml, F. Kurz, J. Schüttler,  C. Celebi, S. Buschmann, J. Hoffschult ,  D. Blind, M. Heber, R. Diez, L. Waldner, M. Hübbers.

 

SGM Täle – SG Eybach/Böhmenkirch 10:0


Ein wahres Feuerwerk brannten die Jungs, um den wiedergenessenen Kapitän Sebastian Buschmann, am letzten Samstag auf dem Spadelsberg ab. Konnte der Gast aus dem Geislinger Tal in den ersten 10. Minuten noch dagegenhalten, war es nach dem 1:0 durch Sebastian Buschmann, vorbei  mit der Herrlichkeit. Danach fielen die Tore, wie reife Früchte. Die Mannschaft zeigte sich, nach bisher  zwei sehr durchwachsenen Spiele, von ihrer Schokoladenseite. Schön herausgespielte Treffer waren dann die Folge. Eine durchweg gute Mannschaftsleistung war der Garant für diesen Erfolg. Doch einen Spieler muss man noch besonders  erwähnen. Johannes Hoffschult zeigte an diesem Tag eine tolle Leistung und krönte diese mit 2 sehenswerten Treffern. Nun muss man am Samstag bei Tabellenzweiten SG Nabern / Neidlingen an die gezeigte Leistung anknüpfen.


Die Aufstellung:
C. Höschele, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, L. Teml, F. Kurz, J. Schüttler ( 1 ),  C. Celebi ( 2 ), S. Buschmann ( 3 ), P. Weiss ( 1 ), J. Hoffschult ( 2 ), L. Stöckle,  D. Blind, M. Heber, R. Diez.

 

SG Bad Überkingen/Hausen – SGM Täle 0:0

 

Wieder war es nichts mit dem 1. Dreier in diesem Jahr. Auf dem sehr schwer bespielbaren Platz in Hausen war ein technisch versiertes Spiel nicht möglich und so taten sich unsere Jungs unheimlich schwer, gegen einen Gastgeber der mit viel Leidenschaft und Robustheit sich zu Wehr setzte. So bekleckerte man sich auch mit der Verwertung der wenigen Chancen, die sich im Laufe der 90. Minuten boten, nicht mit Ruhm. Es war im Ganzen einfach zu wenig was die Mannschaft, um Abwehrchef Claudio Silber, investierte, um die Partie für sich zu entscheiden. Hier merkte man, wie schon im Spiel gegen Oberesslingen, wie wichtig unser Kapitäns Sebastian Buschmann für diese  Mannschaft ist. Wann er wieder dabei sein kann, nach seinem Bänderriss, steht noch nicht fest. Aber nichts desto trotz kann unsere Mannschaft mehr, wenn von allen Spielern mehr Wille und Begeisterung ausgehen würde.  

 

Die Aufstellung: C. Höschele, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, F. Kurz, J. Schüttler, L. Waldner, C. Celebi, P. Weiss, J. Hoffschult, L. Stöckle, D. Nägele, D. Blind. M. Heber., M. Hübbers.

 

 

SGM Täle – VFB Oberesslingen/Zell  0:1

 

Nichts war es mit einem positiven Start in die Rückrunde. Es war ein sehr durchwachsenes Spiel beider Mannschaften, dass keinen Zuschauer auf dem Spadelsberg, bei den kalten Temperaturen, so richtige erwärmte. Zufall und Stückwerk bestimmten das Spiel über die gesamten 90. Minuten. Die Partie wurde durch die wirklich einzige Chance der Gäste nach 20 Minuten entschieden. Dem Gastgeber, der zwar optisch überlegen war, fehlte es an dem unbedingten Willen das Spiel für sich zu entscheiden zu wollen. So musste man als Verlierer den Platz verlassen, mit dem Wissen, dass man sich in den nächsten Spielen in spielerisch und kämpferisch Hinsicht steigern muss, um dann als Sieger den Platz verlassen zu können.

 

Die Aufstellung: C. Höschele, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, L. Teml, F. Kurz, J. Schüttler, L. Waldner, C. Celebi, P. Weiss, J. Hoffschult, L. Stöckle, D. Blind, R. Diez.

 

Vorbereitungsspiel


FV 09 Nürtingen - VfB Neuffen  0:1


Nach dem man eine Woche zuvor gegen  unsere 2. Aktive Mannschaft mit 3:6 verloren hat, konnte man am letzten  Samstag das 2. Vorbereitungsspiel gewinnen. Nach dem Spielverlauf ein glücklicher Sieg, denn Nürtingen hatte über das gesamte Spielzeit mehr vom Spiel und genügend Chancen das Spiel zugewinnen. Doch immer wieder war unsere Defensive, mit einem überragenden B-Jugendtorwart Marcel Seyferle, zur Stelle, der die Offensive der Nürtinger immer wieder zur Verzweiflung brachte. Das Spiel wurde bereits in der 1. Hälfte durch einen schönen Treffer von Can Celebi entschieden. Es gibt also noch einiges zu tun, in spielerischer und läuferischer Hinsicht, für unsere Jungs,  die am kommenden Sonntag um 10.30 Uhr ihr nächstes Spiel gegen die SG Großbettlingen/ Altdorf/ Raidwangen in Neuffen bestreiten.

 

Folgende Spieler waren im Einsatz: M. Seyferle, D. Blind, F. Kurz, S. Buschmann, L. Waldner, C. Celebi,  J. Schüttler,  P.Weiss, L. Teml,  M. Heber, D. Nägele, D. Koch, J.Kolb.

 

A-Junioren gewinnen überraschend Hallenturnier beim FV 09 Nürtingen


Am 27.01.17 nahmen unsere A-Junioren seit langem wieder an einem Hallenturnier teil. So hatte man keine große Erwartungen und wollte einfach für ein bisschen  Bewegung  nach den Weihnachtsfeiertagen sorgen.  Das 1. Spiel gegen den stark aufspielenden TSV Wolfschlugen wurde auch gleich in den Sand gesetzt. Gegen Reichenbach wollte man es besser machen, kam aber über ein Unentschieden nicht hinaus. So musste das letzte Vorrundenspiel gegen den FV 09 Nürtingen gewinnen, was die Jungs dann auch machten und so kam mit einem besseren Torverhältnis gegenüber dem VFB Reichenbach ins Halbfinale. In dieser Partei stand man dem TSV RSK Esslingen gegenüber, die immerhin den SG SSVReutlingen/TuS Metzingen hinter sich gelassen hatten. In diesem  zeigte die Jungs die bisher beste Leistung und zogen ins Finale, gegen den 1.SV Göppingen, ein. Hier machte man sich keine allzu großen Hoffnungen. Göppingen hatte im Halbfinale den TSV Wolfschlugen mit 6:0 aus der Halle gefegt. Doch die Jungs gaben im Finale nochmal alles und so stand es zum Abpfiff der Partie 2:2. Also musste das 9-Meterschießen für die Entscheidung herhalten. Hier zeigte Claus Höschele seine Klasse und hielt zwei 9-Meter der Göppinger, die dann zum überraschenden Turniersieg reichten.  Die Freude war dann groß, denn es hatte zu Beginn des Turniers keiner geglaubt, dass wir die Halle in Nürtingen, als Sieger verlassen würden.
Folgende Spieler waren beteiligt ( Bild )


Denis Nägele, Moritz Hübbers, Claus Höschele,  Patrick Weiss, Jonathan Kolb, Sebastian Buschmann, Isamel Mohammadi, Can Celebi, Jona Schüttler, Trainer Rolf Birkmaier, Lukas Waldner.

VfB Neuffen – ASV Aichwald  3:4


Im letzten Spiel der Quali-Runde war der ASV Aichwald zu Gast auf dem Spadelsberg. Beide Mannschaften hatten noch die Chance mit einem Sieg, bei gleichzeitiger Niederlage des VFB Reichenbach beim FC Esslingen, ein Entscheidungsspiel, um den Einzug in die Leistungsstaffel zu erreichen. So war das Spiel über die gesamten 90. Minuten sehr zerfahren und war von Fehlern geprägt. So reichte leider auch die 3:2 Führung bis zur 75. Minute nicht, um den Heimsieg unter Dach und Fach zu bringen. Aichwald konnte in der letzten Viertelstunde noch den glücklichen Siegtreffer erzielen. Leider brachte es den Gästen auch nichts, da Reichenbach in Esslingen gewonnen hatte. Nun muss das Ziel für die Jungs aus dem Neuffener Täle sein , in der Rückrunde, ein Wort bei der Vergabe, um die Meisterschaft in der Kreisstaffel, mit zu reden.

 

Folgende Spieler waren im Einsatz:
C. Höschele, D. Blind, F. Kurz, S. Buschmann, L. Waldner, C. Celebi,  J. Schüttler,  A. Braun,  P.Weiss, L. Teml, N. Czischek, M. Heber, D. Nägele, S. Fürchternicht, C. Silber.

 

 

TSV Köngen : SGM Täle 6:1

 

Um das fest vorgenommene Ziel der Leistungsstaffel zu erreichen, schien das Auswärtsspiel beim TSV Köngen eine schwere, aber lösbare Aufgabe. Allerdings zeigte man sich in Halbzeit eins kämpferisch und technisch den Gastgebern weit unterlegen. Somit ging der Pausenrückstand mit 2:0 völlig in Ordnung. Es könnte in Hälfte zwei eigentlich nur besser werden. Leider war das nicht der Fall. Man ließ sich nach dem dritten und vierten Gegentor hängen, weshalb man folgerichtig auch noch die Tore fünf und sechs kassierte. Auch der wunderschöne Ehrentreffer von Sebastian Buschmann brachte keinen Trost mehr. Jetzt gilt es, sich im letzten Spiel der Quali-Staffel noch einmal von einer anderen Seite zu zeigen und einen Sieg einzufahren, um immerhin die theoretische Chance auf die Leistungsstaffel zu wahren.

 

Folgende Spieler waren im Einsatz:

C. Höschele, M. Hübbers, D. Koch, D. Blind, F. Kurz, S. Buschmann, L. Waldner, C. Celebi, J. Schüttler, A. Braun, M.Kuhn, P.Weiss, L. Teml, N. Czischek, M. Heber.

 

 

FC Esslingen - SGM Täle  1:0


Am letzten Samstag war man zu Gast beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer FC Esslingen. Zu erwähnen ist, dass diese Mannschaft nur aus B-Jugendspieler besteht und somit an beiden Tagen des Wochenendes im Einsatz ist. Spieler und Trainer waren sich bewusst, dass man auf eine spieltechnisch beschlagene Mannschaft treffen würde. Die taktische Vorgabe der Trainer war dann auf starke Defensive ausgerichtet. Das war auch das richtige Mittel gegen diesen Gegner. Unsere Jungs standen gut und man hatte durch Sebastian Buschmann, der mit seinem sehr guten Zweikampfverhalten und Schnelligkeit der Abwehr des Gastgebers immer wieder vor Probleme stellte, zwei riesen Chance in der 1. Hälfte, um in Führung zu gehen.  So ging man mit einem 0:0 in die Kabinen, den der FC Esslingen hatte trotz des größeren Spielanteile keine richtigen Torchancen herausspielen können. In der 2. Halbzeit war es das gleiche Bild und wir hatten wieder die Möglichkeit durch einen Konter in Führung zu gehen. Doch je länger das Spiel dauerte, merkte man der Mannschaft, um Mittelfeldmotor Jona Schüttler an, dass die Kräfte nachließen. So war es das ein in der 75. Minute als ein Mittelfeldspieler des FC Esslingen durch unsere Reihen marschierte ohne richtig gestört zu werden und Torhüter Claus Höschele keine Chance ließ. Dies Treffer bedeute auch das bittere Endergebnis. Trotz dieser Niederlage muss man der Mannschaft ein Kompliment machen. Sie setzte taktisch und in Punkto Einsatzbereitschaft ein Ausrufezeichen. Jetzt bleibt die Hoffnung diesen Elan in den letzten beiden Spielen in Köngen und gegen Aichwald abrufen zu können, um die Qualifikation zur Leistungstaffel doch noch zu schaffen

 

Folgende Spieler waren im Einsatz. 
C. Höschele, M. Hübbers, D. Koch,  D. Blind, F. Kurz, S. Buschmann, L. Waldner, C. Celebi,  J. Schüttler,  A. Braun, C. Silber, S. Fürchtenicht,  J. Hoffschult, P. Weiss, L. Teml, Claudio Silber

 

 

SGM Täle - FV 09 Nürtingen 1:0

 

Nachdem man sich im Lokalderby unter der Woche gegen die SG Frickenhausen/Nürtingen noch knapp mit 1:2 geschlagen geben musste, wollte man am Wochenende im nächsten Derby etwas Zählbares mitnehmen. Der Gegner war die A-Jugend des Landesligisten FV 09 Nürtingen. Zu Beginn konnte man die starke Leistung, welche man unter der Woche gezeigt hatte, nicht abrufen. Trotzdem schaffte man es durch einen schön rausgespielten Angriff in Führung zu gehen. Wieder einmal hieß der Torschütze Sebastian Buschmann. Mit etwas Glück hielt man die Führung bis zur Halbzeit. Auf dieser Führung durfte man sich jedoch nicht ausruhen, was man auch nicht tat. Defensiv stand man weitgehend sicher und hatte zudem einen starken Torspieler mit Claus Höschele auf den man sich immer verlassen konnte. Offensiv kombinierte man sich auch des Öfteren gut durch. Einzig und allein die Chancenverwertung ließ vor allem in der Schlussviertelstunde zu wünschen übrig, weshalb man bis zum Schluss zittern musste. Im Großen und Ganzen zeigten die Jungs eine ansprechende Leistung, welche danach auch noch entsprechend gefeiert wurde. Folgende Spieler waren am Erfolg beteiligt:

 

Folgende Spieler waren im Einsatz.

 

C. Höschele, M. Hübbers, D. Koch,   D. Blind, F. Kurz, S. Buschmann, L. Waldner, C. Celebi,  J. Schüttler,  A. Braun, C. Silber, N. Czischek,  J. Hoffschult, L. Stöckle.

 

Claudio Silber

A-Junioren Bezirkspokal 2. Runde

 

SGM Täle – SG Frickenhausen / Nürtingen 1:2

 

Ein rassiges Flutlichtderby sahen die Zuschauer am letzten Mittwoch auf dem Neuffener Spadelsberg. Gegen die spielerisch besseren Gäste zeigten unsere Jungs ein tolles Spiel und setzten über die gesamten 90. Minuten Einsatzwillen und Kampf entgegen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe gegen den Bezirksligisten. Nach der 1. Hälfte stand 1:1. Fabio Kurz hatte unsere Mannschaft mit einem Elfmeter in Führung gebracht. Der Ausgleich fiel dann postwendet und mit diesem Ergebnis wurde auch die Hälften gewechselt. Auch in der 2. Halbzeit machte der Gastgeber den Gästen aus Frickenhausen schwer ihre  spielerische Mittel durchzusetzen. Nur einmal war man nicht wachsam und der Gast erzielte nach einem schönen Spielzug den 2:1 Siegtreffer. Trotz dieser Niederlage muss man der Mannschaft, um Kapitän Sebastian Buschmann, ein Kompliment machen für ihre Leistung. Es bleibt zu hoffen, dass man diese auch in den restlichen Punktspielen abrufen kann.

 

Folgende Spieler waren im Einsatz

.

C. Höschele, M. Hübbers, D. Koch, M. Heber, D. Blind, F. Kurz, S. Buschmann, L. Waldner, C. Celebi,  J. Schüttler,  M. Kuhn, C. Silber, N. Czischek,  P. Weiss.

Saison 2016 / 2017