C-Junioren Saison 2018 / 2019

C-Junioren (Jahrgang 2003/2004)

 

SG Täle

 

Trainingszeiten Sportplatz:

 

C1 / C2

Montag   18:15 – 20:00 Uhr, Beuren

Mittwoch 18.15 – 20.00 Uhr, Beuren

 

Trainer C1 Filipo Russo / Ralf Kaufmann

Trainer C2 Joachim Wallisch  / Colin Schnizler

 

zur Tabelle der C1-Junioren

zur Tabelle der C2-Junioren

C-Junioren: SGM Neckartailfingen/​Altenriet/​Schlaitorf – SGM Täle I 3:3


Zu Gast beim Tabellenletzten wollte man wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. In einer sehr starken Anfangsphase gelang aber nur ein Tor durch Samuel Schwickert. Nach 15 Minuten fühlte man sich ob der spielerischen Überlegenheit zu sicher und ließ deutlich nach. Ein direkt verwandelter Freistoß und ein weiterer Gegentreffer unmittelbar vor der Halbzeit waren die Konsequenz.
Nach einer deutlichen Halbzeitansprache startete auch die zweite Halbzeit miserabel. Nach nicht einmal 20 Sekunden durfte ein Gegenspieler durchlaufen und den Ball ins Tor schieben. In der Folge erinnerte man sich wieder an die eigenen Stärken und konnte durch Tobias Kaufmann und Ben Schweizer ausgleichen. Zur hochverdienten Führung reichte es nicht, weil man weitere Chancen nicht nutzen konnte und zwei Elfmeter nicht bekam.
Komplett unnötig lässt man zwei Punkte liegen, weil man trotz vieler Warnungen im Vorfeld viel zu früh deutlich nachlässt. Das Spiel zeigte wieder einmal, welche spielerische Qualität in der Mannschaft steckt, die leider immer nur für kurze Phasen zu sehen ist. Beschwerden über andere Umstände wie den Schiedsrichter oder die Platzverhältnisse sollten deswegen vermieden werden, so lange man nicht in der Lage ist, seine Leistung über das komplette Spiel zu zeigen!

 

Kader: Nick Steinhauer, Paul Schütze, Florian Arendt, Jan Scherzer, Paul Wendl, Jeremias Balluff, Samuel Schwickert, Julian Hoffschult, Levin Tuncbilek, Tobias Kaufmann, Justin Bader, Ben Schweizer, Dylan Gogel, Marc Schosnig, Mika Singer
JW

C-Junioren: SGM Täle I – TSV Jesingen    0:2


Im Heimspiel gegen den Tabellenführer verschlief man den Start komplett. Defensiv herrschte das Chaos und war man selbst am Ball, verlor man ihn viel zu schnell wieder. So lag man bereits nach 10 Minuten 2:0 hinten. Nach 20 Minuten waren dann endlich alle Spieler auch mental im Spiel und wir übernahmen das Kommando, leider noch ohne wirkliche Torchancen.
Nachdem in den letzten Wochen immer die zweite Halbzeit das große Problem war, waren wir gespannt, wie sich die Mannschaft präsentiert, zumal aufgrund von Verletzungen 3 Auswechselspieler nicht mehr zur Verfügung standen. Doch die Jungs überraschten uns und zeigten genau das, was wir Trainer sehen wollen: 11 Spieler, die als Mannschaft verteidigen und angreifen und sich gegenseitig immer unterstützen und die nie aufgeben. So hatten wir mehrere gute Chancen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor.
Eine unnötige Niederlage, da man nach dem verschlafenen Start die eindeutig bessere Mannschaft war. Jetzt geht es darum, im Training die Grundlagen zu legen, damit wir noch besser werden und in den nächsten Spielen endlich über die gesamte Spielzeit eine Leistung wie in dieser zweiten Halbzeit zeigen.


Kader: Nick Steinhauer, Paul Schütze, Florian Arendt, Fabian Stork, Paul Wendl, Lukas Schimanko, Samuel Schwickert, Julian Hoffschult, Levin Tuncbilek, Tobias Kaufmann, Dylan Gogel, Ben Schweizer, Erik Schulz, Jan Scherzer, Cedrik Pfitzer
JW

C-Junioren:

SGM Großbettlingen/Altdorf/Raidwangen – SGM Täle I 3:1


Nach der Niederlage unter der Woche gegen den selben Gegner, wusste man, woran man ansetzen muss und ging selbstbewusst ins Spiel.
Weite Strecken der ersten Halbzeit dominierte man und ging durch einen Freistoß von Tobi in der 23. Minute auch hochverdient in Führung. Mehr konnte man aus der Überlegenheit leider nicht machen. Gegen Ende der ersten Halbzeit ging dann bereits langsam die Kraft aus, man konnte den Gastgeber aber noch erfolgreich vom Toreschießen abhalten.
Auch der Start in Halbzeit 2 war in Ordnung, doch mit der Zeit merkte man, dass dem Team die Kraft ausging. Da half es natürlich auch nicht, dass einige Spieler angeschlagen eine Pause brauchten oder durch Krankheit geschwächt waren. Man machte deutlich zu viele Fehler und bekam zu keiner Zeit richtigen Zugriff auf Ball und Gegner. Es kam, wie es kommen musste und Großbettlingen war in der Lage einige der Fehler auszunutzen, während unser Team keinerlei Gefahr mehr entwickeln konnte.
Am Ende des Tages steht eine unnötige, wenn auch nicht unverdiente Niederlage. Das Spiel hat gezeigt, dass wir dringend an der Ausdauer arbeiten müssen, denn viele Fehler hingen bestimmt auch damit zusammen, dass einige stehend k.o. waren. Dennoch kein Grund alles negativ zu sehen, denn spielerisch waren wir keinesfalls schwächer.

 

Kader: Nick Steinhauer, Paul Schütze, Florian Arendt, Fabian Stork, Paul Wendl, Lukas Schimanko, Julian Hoffschult, Levin Tuncbilek, Tobias Kaufmann, Ben Schweizer, Jeremias Balluff, Dylan Gogel, Marc Reus, Erik Schulz
JW

C-Junioren:

SGM Großbettlingen/Altdorf/Raidwangen – SGM Täle I 8:3


Der Pokal ist für uns Trainer nicht so wichtig wie Liga und so nutzten wir das Auswärtsspiel in Großbettlingen auch, um ein paar Dinge auszuprobieren.
In der ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft, was sie kann und ging nach 20 Minuten durch Dylan auch verdient in Führung. In der Folge machte man jedoch zu viele einfache Fehler in der Defensive, mit denen man den Gegner zum Toreschießen einlud und lag deshalb zur Halbzeit mit 3:1 hinten.
Nach der Pause brauchte die Mannschaft zu lange, um wieder ins Spiel zu finden und auch die vielen Spielerwechsel wirkten sich nicht positiv aus. In den letzten 20 Minuten war man dann wieder auf Augenhöhe und konnte durch Tobi und Ben noch zwei Tore erzielen.
Alles in allem eine nicht unverdiente Niederlage, die wir aber richtig einschätzen können.


Kader: Nick Steinhauer, Paul Schütze, Florian Arendt, Fabian Stork, Paul Wendl, Lukas Schimanko, Dylan Gogel, Julian Hoffschult, Justin Bader, Tobias Kaufmann, Ben Schweizer, Levin Tuncbilek, Fabien Papa, Mika Singer, Felix Hauff
JW

C-Junioren: FV 09 Nürtingen – SGM Täle I 5:0


Gegen einen guten Gegner zeigte man bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit eine sehr gute Leistung und war mindestens auf Augenhöhe. Dennoch lag man zur Pause bereits 3:0 hinten, weil man 2 Gegentore nach Eckbällen kassierte und unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff defensiv nicht auf der Höhe war.
In der zweiten Halbzeit konnte man nicht an die gute Leistung anknüpfen und war Nürtingen nun deutlicher unterlegen. Dennoch fielen die beiden weiteren Tore nach einer Ecke und durch einen direkt verwandelten Freistoß.
Hoffentlich kann die Mannschaft aus diesem Spiel mitnehmen, wie wichtig es ist, Standards aufmerksam zu verteidigen, denn 4 von 5 Toren fielen nach ruhenden Bällen und machten so eine zumindest in der ersten Halbzeit sehr gute Leistung zunichte.


Es spielten: Nick Steinhauer, Paul Schütze, Florian Ahrendt, Erik Schulz, Paul Wendl, Lukas Schimanko, Samuel Schwickert, Justin Bader, Tobias Kaufmann, Ben Schweizer, Jeremias Balluff, Levin Tuncbilek, Cedrik Pfitzer, Fabian Stork
JW

C-Junioren: SGM Täle I – TSV Grötzingen 2:1


Zu Beginn des Spiels merkte man der Mannschaft deutlich an, dass es das erste Spiel der neuen Saison war und außerdem für viele das erste Spiel in der C-Jugend überhaupt. Besonders gegen den Ball sah vieles sehr chaotisch aus. Mit der Zeit und nach kleineren Eingriffen von den Trainern fand die Mannschaft aber immer besser ins Spiel. In der 27. Minute gab es bei einem der vielen langen Abstöße des Grötzinger Torwarts ein Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart, das ein Stürmer ausnutzen wollte und nach einem Kontakt mit einem Verteidiger zu Boden ging. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß und Grötzingen ließ sich die Chance nicht nehmen.
In der zweiten Halbzeit dauerte es nur 3 Minuten bis zum Ausgleich. Samuel startet ein starkes Solo über das halbe Feld und bediente Julian in der Mitte, der im Nachschuss zum 1:1 traf. In der Folge waren unsere Jungs die bessere Mannschaft und in der 50. Minute gelang Samuel per Kopf nach einem Eckball von Ben der verdiente Führungstreffer. Grötzingen versuchte in der Folge viel, um noch den Ausgleich erzielen und verlangte unserer Defensive alles ab. Für uns gab es dadurch Räume zum Kontern, die wir immer wieder fanden. So gab es auf beiden Seiten einige gute bis sehr gute Chancen, aber keine Tore mehr.
Im Großen und Ganzen nach einer schwachen Anfangsphase ein nicht unverdienter Sieg, auf dem wir aufbauen können, der aber auch gezeigt hat, woran wir im Training noch arbeiten müssen.


Es spielten: Nick Steinhauer, Paul Schütze, Florian Ahrendt, Erik Schulz, Paul Wendl, Lukas Schimanko, Samuel Schwickert, Justin Bader, Tobias Kaufmann, Ben Schweizer, Jeremias Balluff, Julian Hoffschult, Levin Tuncbilek, Marc Schosnig, Fabian Stork
JW

Saison 2017 / 2018